Allgemeinegeschäftsbedingungen meatpoint.io


Hallo!

Wir tr√§umen davon, dass unsere Haustiere gesund bleiben und sehr lange leben. Um dazu beizutragen, haben wir unsere Firma gegr√ľndet und den Webservice meatpoint.io geschafft, Basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen machen wir gesunde Ern√§hrung im g√ľnstigen Preis zug√§nglicher als je zuvor. Wir glauben, dass es bei der Ern√§hrung unseren Lieblingen in erster Linie um die Gesundheit und erst dann um das Gesch√§ft geht. Wir versuchen das Unm√∂gliche zu erreichen (Eng. impassable).

Soviel zur Einf√ľhrung, nun geht es an die Formalit√§ten. Die vollst√§ndigen Registrierungsdaten als Shop-Administrator und Verk√§ufer: Piotr Knapik, der eine gewerbliche T√§tigkeit unter dem Firmanamen Piotr Knapik Impassable, AugustiaŇĄska-Str. 19/18, 31-064 Krak√≥w, Polen, VAT-EU [Steuer-Identifikationsnummer]: PL6792713249 betreibt.

Nachfolgend finden Sie die Regelungen, die unter anderem Informationen √ľber die Art und Weise der Bestellung, die zum Vertragsschluss f√ľhrt, Einzelheiten zur Durchf√ľhrung des abgeschlossenen Vertrages, die im Shop verf√ľgbaren Liefer- und Zahlungsformen, das Verfahren zum Widerruf eines Kaufsvertrags oder das Beschwerdeverfahren erhalten.

F√ľr alle R√ľckfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verf√ľgung: support@meatpoint.io

Liebe Gr√ľ√üe und viel Spa√ü beim Kochen!
meatpoint.io Team


§ 1
Definitionen


F√ľr die Zwecke dieser Regelung werden solche Bedeutungen der folgenden Begriffe verwendet:
  • 1) K√§ufer ‚Äď eine nat√ľrliche Person, eine juristische Person oder hinkende juristische Person,
  • 2) Verbraucher ‚Äď eine nat√ľrliche Person, die mit dem Verk√§ufer einen Kaufvertrag abschlie√üt, der nicht in direktem Zusammenhang mit ihrer gewerblichen oder beruflichen T√§tigkeit steht,
  • 3) Allgemeine Geschaftsbedingungen (AGB) ‚Äď diese Vorschriften, verf√ľgbar unter https://meatpoint.io/terms/de,
  • 4) Shop ‚Äď eine Website mit einem Online-Shop unter https://meatpoint.io/,
  • 5) Verk√§ufer ‚Äď Piotr Knapik Impassable, AugustiaŇĄska-Str. 19/18, 31-064 Krak√≥w, Polen, VAT-EU [Steuer-Identifikationsnummer]: PL6792713249.
  • 6) Lizenz ‚Äď der Umfang der gew√§hrten Rechte, der den zul√§ssigen Nutzungsbereich der gekauften Software definiert.

§ 2
Einleitende Bestimmungen


  • 1. √úber den Shop f√ľhrt der Verk√§ufer Einzelhandelsverkauf durch und stellt K√§ufer gleichzeitig elektronische Dienstleistungen zur Verf√ľgung. √úber das Gesch√§ft kann K√§ufer die auf der Website des Shops angezeigten Produkte erwerben.
  • 2. Die AGB bestimmen die Bedingungen f√ľr die Nutzung des Shops, sowie die Rechte und Pflichten von Verk√§ufer und K√§ufer.
    • 1) Internetzugang,
    • 2) gew√∂hnliches Betriebssystem,
    • 3. F√ľr die Nutzung des Shops, insbesondere f√ľr den Kauf im Shop, muss ein Computer oder ein anderes Ger√§t von K√§ufer √ľber keine bestimmte technische Bedingungen verf√ľgen. Ausreichend sind:
    • 3) ein gew√∂hnlicher Internetbrowser,
    • 4) eine aktive E-Mail-Adresse.
  • 4. K√§ufer darf nicht anonym oder unter Pseudonym im Shop einkaufen.
  • 5. Bei der Nutzung des Online-Shops ist es verboten, die rechtswidrigen Inhalte bereitzustellen, vor allem √ľber die Formulare, die auf die Internetseite des Shops zur Verf√ľgung stehen.
  • 6. Alle auf der Internetseite des Shops angegebenen Produktpreise sind Bruttopreise.
  • 7. Die Nutzung von Produkten, die den Zugriff auf Computersoftware erm√∂glichen, ist durch die f√ľr das erworbene Abonnement gew√§hrte Lizenz beschr√§nkt.

§ 3
Elektronisch erbrachte Dienstleitungen


  • 1. √úber den Shop stellt der Verk√§ufer K√§ufer elektronische Dienstleistungen zur Verf√ľgung.
  • 2. Die Basisleistung, die der Verk√§ufer K√§ufer auf elektronischem Weg zur Verf√ľgung stellt, besteht darin, K√§ufer die Aufgabe einer Bestellung im Shop zu erm√∂glichen, die zum Abschluss eines Vertrages mit dem Verk√§ufer f√ľhrt.
  • 3. Beschlie√üt K√§ufer, ein Benutzerkonto im Shop einzurichten, stellt der Verk√§ufer K√§ufer auch einen elektronischen Service zur Verf√ľgung, der in der Einrichtung und Verwaltung eines Benutzerkontos im Shop besteht. Im Benutzerkonto werden die Daten von K√§ufer und die Bestellhistorie gespeichert. K√§ufer loggt sich mit einer E-Mail-Adresse und einem von ihm festgelegten Passwort ein.
  • 4. Die Erstellung eines Benutzerkontos im Shop erfolgt durch Ausf√ľllen eines separaten Kontoregistrierungsformulars, das im Shop verf√ľgbar ist. K√§ufer kann die L√∂schung des Benutzerkontos jederzeit einleiten, indem er eine entsprechende Anfrage an den Verk√§ufer sendet. Durch die L√∂schung des Benutzerkontos werden jedoch keine Informationen √ľber die Bestellungen gel√∂scht, die der Verk√§ufer bis zum Ablauf der Verj√§hrungsfrist f√ľr Anspr√ľche aus dem √ľber den Shop abgeschlossenen Vertrag bzw. f√ľr die gesamte Betriebsdauer des Shops speichert, es sei denn, K√§ufer widerspricht der Speicherung dieser Informationen schon vorher und der Verk√§ufer hat kein √ľberwiegendes Interesse an der Speicherung.
  • 5. Beschlie√üt K√§ufer, den Newsletter zu abonnieren, stellt der Verk√§ufer K√§ufer au√üerdem einen elektronischen Service zur Verf√ľgung, der darin besteht, K√§ufer E-Mails mit Informationen √ľber neue Produkte, Werbeaktionen und Produkte zu senden. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt durch Ausf√ľllen und Absenden des Anmeldeformulars f√ľr den Newsletter oder durch Ankreuzen des entsprechenden Kontrollk√§stchens im Rahmen der Kontoerstellung oder Bestellung. K√§ufer kann Newsletter jederzeit abbestellen, indem man auf die Schaltfl√§che ‚ÄěAbmelden‚Äú klickt, die in jeder im Rahmen des Newsletters gesendeten Nachricht angezeigt wird, oder indem man eine entsprechende Anfrage an den Verk√§ufer sendet.
  • 6. Mit Ausnahme erweiterter Leistungsumfangsbereiche, die Gegenstand der angebotenen Produkte sind, werden die Leistungen f√ľr K√§ufer kostenfrei auf elektronischem Weg erbracht. Der Verk√§ufer informiert √ľber Einschr√§nkungen dort, wo die Einschr√§nkungen auftreten. Die Bereitstellung von den elektronischen Dienstleistungen im erweiterten Umfang ist kostenpflichtig. Der Zugang zum erweiterten Leistungsangebot erfordert den Abschluss eines Kaufvertrages √ľber den Shop. K√§ufer kann im Rahmen einer kostenlosen Aktion auch einen erweiterten Zugang erhalten. Der Umfang und die Bedingungen f√ľr die Nutzung des erweiterten Zugangs zu den elektronisch bereitgestellten Dienstleistungen werden anhand der zur Verf√ľgung stehenden Produkte festgelegt und bei der Bestellung dargelegt.
  • 7. Um die Sicherheit von K√§ufer und die Daten√ľbertragung im Zusammenhang mit der Nutzung des Shops zu gew√§hrleisten, ergreift der Verk√§ufer technische und organisatorische Ma√ünahmen, die dem Grad der Gef√§hrdung der Sicherheit der erbrachten Dienstleistungen angemessen sind, insbesondere Ma√ünahmen, um die Erfassung und √Ąnderung personenbezogener Daten durch unbefugte Personen zu verhindern.
  • 8. Der Verk√§ufer ergreift Ma√ünahmen, um das ordnungsgem√§√üe Funktionieren des Shops sicherzustellen. K√§ufer sollte den Verk√§ufer √ľber Unregelm√§√üigkeiten oder Unterbrechungen im Betrieb des Shops informieren.
  • 9. Eventuelle Beschwerden im Zusammenhang mit der Funktionsweise des Shops k√∂nnen von K√§ufer per E-Mail an die E-Mail-Adresse support@meatpoint.io eingereicht werden. In der Beschwerde soll K√§ufer die Art und das Datum des Auftretens von Unregelm√§√üigkeiten im Funktionieren des Shops angeben. Der Verk√§ufer wird alle Beschwerden innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Beschwerde √ľberpr√ľfen und K√§ufer √ľber die L√∂sung an die E-Mail-Adresse der Person, die die Beschwerde eingelegt hat, Antwort senden.

§ 4
Lizenz f√ľr Computersoftware


  • 1. √Ėffentlich verf√ľgbare Produkte (und sofern nicht anders angegeben wird) sind f√ľr den privaten (pers√∂nlichen)nicht kommerziellen Gebrauchlizenziert.
  • 2. F√ľr die Nutzung bestimmter Produkte gelten m√∂glicherweise zus√§tzliche Richtlinien. F√ľr ein Produkt mit zus√§tzlichen Richtlinien ist die Annahme dieser Richtlinien w√§hrend des Kaufvorgangs erforderlich.
  • 3. Der Verk√§ufer weist darauf hin, dass bei Produkten, die sich an bestimmte Berufsgruppen richten (z. B. Di√§tassistenten/Tier√§rzte, deren Lizenz eine gewerbliche Nutzung zul√§sst), gegebenenfalls einen Nachweis √ľber eine entsprechende Ausbildung und/oder einen beruflichen T√§tigkeitsstatus verlangt wird.

§ 5
Bestellvorgang


  • 1. K√§ufer kann nur als registrierter Kunde eine Bestellung aufgeben.
  • 2. Ein registrierter Kunde ist K√§ufer mit einem Benutzerkonto im Shop. K√§ufer kann ein Benutzerkonto er√∂ffnen, indem man selbst√§ndig ein Formular, das auf der Internetseite des Shops verf√ľgbar ist, ausf√ľllt.
  • 3. Wenn K√§ufer schon ein Benutzerkonto hat, soll man sich vor der Bestellung einloggen. Eine Anmeldung ist auch w√§hrend einer Bestellung m√∂glich, indem K√§ufer auf den Link klickt.
  • 4. Die Aufgabe einer Bestellung erfolgt durch Ausf√ľllen des Bestellformulars nach Auswahl der interessanten Produkte. Die Angabe der f√ľr die Ausf√ľhrung der Bestellung notwendigen Daten erforderlich. W√§hrend der Bestellung wird die Zahlungsart ausgew√§hlt. Voraussetzung f√ľr die Auftragserteilung ist die Annahme der Gesch√§ftsbedingungen, die K√§ufer vorher lesen sollte. Bei Zweifeln bez√ľglich der Bestimmungen kann sich K√§ufer an den Verk√§ufer wenden.
  • 5. Der Bestellvorgang wird durch Anklicken des Buttons ‚ÄěBestellung abschlie√üen‚Äú abgeschlossen. Durch Anklicken des Buttons ‚ÄěBestellung abschlie√üen‚Äú gibt K√§ufer eine Willenserkl√§rung ab, die zum Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Verk√§ufer f√ľhrt.
  • 6. Hat K√§ufer bei der Bestellung die Online-Zahlung gew√§hlt, wird man nach dem Abschluss der Bestellung zum Zahlungsgateway weitergeleitet, das von einem externen Zahlungsanbieter betrieben wird, um die Zahlung der Bestellung vorzunehmen. Hat K√§ufer die Zahlung per Bank√ľberweisung gew√§hlt, wird man nach dem Abschluss der Bestellung auf die Internetseite des Shops mit einer Bestellbest√§tigung und Zahlungsanweisungen weitergeleitet. Die Zahlung der Bestellung sollte innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss erfolgen.
  • 7. Im Bestellformular muss K√§ufer wahrheitsgem√§√üe personenbezogene Daten angeben. K√§ufer ist f√ľr die Angabe falscher personenbezogener Daten verantwortlich. Der Verk√§ufer beh√§lt sich das Recht vor, die Ausf√ľhrung der Bestellung auszusetzen, wenn K√§ufer falsche Daten angegeben hat oder wenn die Daten begr√ľndete Zweifel des Verk√§ufers an ihrer Richtigkeit aufkommen lassen. In diesem Fall wird K√§ufer telefonisch oder per E-Mail √ľber die Zweifel des Verk√§ufers informiert. In solcher Situation hat K√§ufer das Recht, alle Umst√§nde im Zusammenhang mit der √úberpr√ľfung der Richtigkeit der bereitgestellten Daten darzulegen. Liegen dem Verk√§ufer keine Daten vor, die eine Kontaktaufnahme mit K√§ufer erm√∂glichen, wird der Verk√§ufer nach der Kontaktaufnahme durch K√§ufer etwaige Erkl√§rungen abgeben.
  • 8. K√§ufer erkl√§rt, dass alle von ihm im Bestellformular angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen, wobei der Verk√§ufer nicht verpflichtet ist, deren Wahrhaftigkeit und Richtigkeit zu √ľberpr√ľfen, obwohl ihm ein solches Recht gem√§√ü Abs. 7 dieser AGB zusteht.

§ 6
Lieferung und Zahlung


  • 1. Einzelheiten zur Lieferung der Bestellung sind auf der Internetseite des Shops beschrieben und werden bei der Bestellung angezeigt.
  • 2. Die verf√ľgbaren Zahlungsmethoden f√ľr die Bestellung werden auf der Internetseite des Shops beschrieben und bei der Bestellung angezeigt.
  • 3. Elektronische Zahlungen, einschlie√ülich Kartenzahlungen, werden von PayU SA abgewickelt.
  • 4. Wenn K√§ufer eine MwSt.-Rechnung angefordert hat, wird diese elektronisch an die im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse zugestellt.

§ 7
Ausf√ľhrung der Bestellung


  • 1. Unter der Ausf√ľhrung der Bestellung versteht man die elektronische Bereitstellung einer erweiterten Dienstleitung, die dem von K√§ufer ausgew√§hlten Produkt entspricht.
  • 2. Die Bestellung gilt als abgeschlossen, wenn das Produkt dem Benutzerkonto zugeordnet wird.
  • 3. Die Auftragserf√ľllungszeit wird immer f√ľr jedes einzelnes Produkt angegeben. Die bestellten Produkte sollten innerhalb von 30 Tagen an Verbraucher √ľbergeben werden. Die Bearbeitung der Bestellung erfolgt, falls m√∂glich, sofort nach Zahlungseingang.
  • 4. Hat K√§ufer Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, ist der Verk√§ufer verpflichtet, die gesamte Bestellung sp√§testens bis zum sp√§testen Liefertermin auszuf√ľhren.

§ 8
R√ľcktritt vom Verbrauchervertrag


  • 1. Verbraucher, der mit dem Verk√§ufer einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Inbesitznahme der gekauften Produkte ohne Angabe von Gr√ľnden vom Vertrag zur√ľckzutreten.
  • 2. Ab dem 01.01.2021 steht das Recht zum R√ľcktritt vom Vertrag zu den in diesem Absatz beschriebenen und sich aus dem Gesetz √ľber Verbraucherrechte ergebenden Bedingungen auch einer nat√ľrlichen Person zu, die mit dem Verk√§ufer einen Vertrag abschlie√üt, der in direktem Zusammenhang mit ihrer Gesch√§ftst√§tigkeit steht, wenn aus dem Inhalt dieses Vertrages hervorgeht, dass es sich bei dieser Person nicht um einen beruflichen Charakter handelt, der sich insbesondere aus dem Gegenstand ihrer Gesch√§ftst√§tigkeit ergibt, der auf der Grundlage der Bestimmungen des Zentralregisters und der Informationen √ľber die Gesch√§ftst√§tigkeit [polnische CEIDG] zur Verf√ľgung gestellt wird. Wenn sich dieser Absatz also auf die Rechte von Verbraucher bezieht, gelten diese Rechte ab dem 1.01.2021 auch f√ľr eine Person, die die oben genannten Kriterien erf√ľllt.
  • 3. Um vom Vertrag zur√ľckzutreten, muss Verbraucher den Verk√§ufer durch eine eindeutige Erkl√§rung ‚Äď beispielsweise einen Brief per Post oder E-Mail ‚Äď √ľber seinen Entschluss, vom Vertrag zur√ľckzutreten, informieren.
  • 4. Verbraucher kann daf√ľr das Muster-Widerrufsformular verwenden https://meatpoint.io/files/withdrawal-pl.doc Dies ist jedoch nicht obligatorisch.
  • 5. Um die Frist zum R√ľcktritt vom Vertrag einzuhalten, soll Verbraucher vor Ablauf der Widerrufsfrist Informationen √ľber die Aus√ľbung des Widerrufsrechts absendet.
  • 6. Im Fall des R√ľcktritts vom Vertrag erstattet der Verk√§ufer Verbraucher alle von Verbraucher erhaltenen Zahlungen unverz√ľglich und sp√§testens bis 14 Tage ab dem Tag, an dem der Verk√§ufer √ľber die Aus√ľbung des R√ľcktrittsrechts vom Vertrag informiert wurde. Die R√ľckerstattung erfolgt mit derselben Zahlungsmethode, die bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt wird, es sei denn, Verbraucher hat ausdr√ľcklich einer anderen L√∂sung zugestimmt. In keinem Fall fallen f√ľr Verbraucher im Zusammenhang mit der Art der Zahlungsr√ľckerstattung Geb√ľhren an.
  • 7. Wenn K√§ufer ein Produkt erworben hat, das den Zugang zu elektronisch Dienstleistungen f√ľr einen bestimmten Zeitraum verl√§ngert, und durch Berechnung eines Rezepts oder auf andere Weise begonnen hat, diese Dienstleistung zu nutzen, wird automatisch auf das Recht, den Kauf im Rahmen des R√ľcktrittsrechts zu stornieren, verzichtet.

§ 9
Personalbezogene Daten und Cookies


  • 1. Der Administrator der personenbezogenen Daten von K√§ufer ist der Verk√§ufer.
  • 2. Die personenbezogenen Daten von K√§ufer werden zu folgenden Zwecken und auf den folgenden Rechtsgrundlagen verarbeitet:
    • 1) Abschluss und Verarbeitung des Vertrags - gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. b DS-GVO,
    • 2) Erf√ľllung steuerlicher und buchhalterischer Pflichten - gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. c DS-GVO,
    • 3) Geltendmachung, Aus√ľbung und Verteidigung von Rechtsanspr√ľchen im Zusammenhang mit dem Vertrag, was ein berechtigtes Interesse des Verk√§ufers darstellt - gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. f DS-GVO,
    • 4) Identifizierung des wiederkehrenden Kunden, was ein berechtigtes Interesse des Verk√§ufers darstellt - gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. f DS-GVO,
    • 5) Bearbeitung von Anfragen von K√§ufer, die noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, was ein berechtigtes Interesse des Verk√§ufers darstellt ‚Äď gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. f DS-GVO,
    • 6) Versenden eines Newsletters nach vorheriger Einwilligung - gem√§√ü Art. 6 Abs. 1 Buchs. a DS-GVO.
  • 3. Empf√§nger der personenbezogenen Daten von K√§ufer sind: Finanz√§mter, Buchhaltungsb√ľro, Anwaltskanzlei, Hosting-Anbieter, Anbieter von Rechnungssystemen, Anbieter von Mailingsystemen.
  • 4. Die personenbezogenen Daten von K√§ufer werden f√ľr die gesamte Dauer der Gesch√§ftst√§tigkeit in der Datenbank des Verk√§ufers gespeichert, um die Identifizierung des wiederkehrenden Kunden zu erm√∂glichen, wogegen K√§ufer jedoch Einspruch erheben kann, indem man die L√∂schung seiner Daten aus der Datenbank des Verk√§ufers verlangt. Erfolgt der Widerspruch vor Ablauf der Verj√§hrungsfrist f√ľr Anspr√ľche aus dem abgeschlossenen Vertrag, hat der Verk√§ufer ein √ľberwiegendes Interesse daran, die Daten des K√§ufers bis zum Ablauf der Verj√§hrungsfrist f√ľr Anspr√ľche zu speichern. Die Buchhaltungsunterlagen, die die personenbezogenen Daten von K√§ufer enthalten, werden f√ľr den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum gespeichert.
  • 5. Die Rechte des K√§ufers im Zusammenhang mit der Verarbeitung von den personenbezogenen Daten: das Recht, vom Verk√§ufer den Zugriff auf personenbezogene Daten, deren Berichtigung, L√∂schung, Einschr√§nkung der Verarbeitung zu verlangen, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Daten√ľbertragung und das Recht auf Einreichung einer Beschwerde beim Vorsitzenden der zust√§ndigen Datenschutzaufsichtsbeh√∂rde.
  • 6. Die Angabe von den personenbezogenen Daten durch K√§ufer ist freiwillig, aber erforderlich, um mit dem Verk√§ufer Kontakt aufzunehmen, ein Benutzerkonto einzurichten, einen Vertrag abzuschlie√üen oder den Newsletter zu abonnieren.
  • 7. Auf der Internetseite des Shops wird die Cookies-Technologie verwendet.
  • 8. Einzelheiten zu den personalbezogenen Daten und Cookies sind in Datenschutzrichtlinien beschrieben, die unter dem Link zu finden sind: https://meatpoint.io/privacy/de.

§ 10
Rechte am geistigen Eigentum


  • 1. Der Verk√§ufer weist darauf hin, dass die auf der Website des Shops verf√ľgbaren Inhalte und Elemente physischer Produkte (z.B. Grafikdesigns) Werke im Sinne des polnischen Gesetzes vom 4. Februar 1994 √ľber Urheberrecht und verwandte Schutzrechte darstellen k√∂nnen, an denen dem Verk√§ufer das Urheberrecht zusteht.
  • 2. Der Verk√§ufer weist darauf hin, dass die weitere Verbreitung urheberrechtlich gesch√ľtzter Inhalte durch K√§ufer ohne Zustimmung des Verk√§ufers, mit Ausnahme der Nutzung der Inhalte im Rahmen der zul√§ssigen pers√∂nlichen Nutzung, eine Verletzung des Urheberrechts des Verk√§ufers darstellt und eine zivil- oder strafrechtliche Haftung nach sich ziehen kann.

§ 11
Außergerichtliche Bearbeitung von Beschwerden und Geltendmachung von Ansprächen


  • 1. Der Verk√§ufer verpflichtet sich, alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit dem Verkauf der Waren entstehen, einer Schlichtung zu unterziehen. Einzelheiten werden von den an Konflikt beteiligten Parteien festgelegt.
  • 2. Der Verbraucher hat die M√∂glichkeit, au√üergerichtliche Wege zur Bearbeitung von Beschwerden und zur Geltendmachung von Anspr√ľchen zu nutzen. Verbraucher kann u.a.:
    • 1) einen Antrag auf Beilegung einer Streitigkeit aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag an das polnische st√§ndige g√ľtliche Verbrauchergericht richten,
    • 2) einen Antrag auf Einleitung eines Mediationsverfahrens zur g√ľtlichen Beilegung des Streits zwischen K√§ufer und dem Verk√§ufer an den polnischen Regionalen Inspektor f√ľr Handelsinspektion richten,
    • 3) sich an den polnischen, regionalen Verbarucherschutzbeauftragter oder an einer sozialen Organisation zu deren gesetzlichen Aufgaben der Verbraucherschutz geh√∂rt, wenden.
  • 3. Ausf√ľhrlichere Informationen zu au√üergerichtlichen M√∂glichkeiten zur Bearbeitung von Beschwerden und Rechtsbehelfen sind auf der Website zu finden http://polubowne.uokik.gov.pl (Pl).
  • 4. Verbraucher kann auch die europ√§ische Plattform nutzen http://ec.europa.eu/consumers/odr. Die Plattform dient der Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern, die eine au√üergerichtliche Beilegung einer Streitigkeit √ľber vertragliche Verpflichtungen aus einem Online-Kaufvertrag oder Dienstleistungsvertrag anstreben.

§ 12
Schlussbestimmungen


  • 1. Der Verk√§ufer beh√§lt sich das Recht vor, Angebote und Werbeaktionen einzuf√ľhren und zu stornieren sowie die Preise der Produkte im Shop zu √§ndern, ohne der vom K√§ufer erworbenen Rechte, insbesondere der Bedingungen der vor der √Ąnderung geschlossenen Vertr√§ge, zu besch√§digen.
  • 2. Der Verk√§ufer beh√§lt sich das Recht vor, √Ąnderungen an den Bestimmungen vorzunehmen, unbeschadet der Rechte, K√§ufer aus Vertr√§gen erworben hat, die vor der √Ąnderung der Bestimmungen abgeschlossen wurden. K√§ufer, die √ľber ein registriertes Benutzerkonto verf√ľgen, werden √ľber etwaige √Ąnderungen der AGB durch eine Nachricht an die f√ľr das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse informiert. Werden die neuen Bestimmungen nicht akzeptiert, kann K√§ufer das Benutzerkonto kostenfrei l√∂schen.
  • 3. Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit den √ľber den Shop abgeschlossenen Vertr√§gen werden vom polnischen Ordentlichen Gericht entschieden, das f√ľr den Ort der st√§ndigen Gesch√§ftst√§tigkeit des Verk√§ufers zust√§ndig ist. Diese Bestimmung gilt nicht f√ľr Verbraucher, f√ľr die die Zust√§ndigkeit des Gerichts allgemein gilt. Ab dem 01.01.2021 gilt diese Bestimmung auch nicht f√ľr eine nat√ľrliche Person, die mit dem Verk√§ufer einen Vertrag abschlie√üt, der in direktem Zusammenhang mit ihrer Gesch√§ftst√§tigkeit steht, wenn sich aus dem Inhalt dieses Vertrages ergibt, dass dieser f√ľr diese Person keinen beruflichen Charakter hat, was sich insbesondere aus dem von ihr ausge√ľbten Gesch√§ftsgegenstand ergibt, der auf der Grundlage der Bestimmungen √ľber das polnische Zentralregister und Informationen √ľber die Gesch√§ftst√§tigkeit (CEIDG) zur Verf√ľgung gestellt wird ‚Äď im Fall einer solchen Person gilt die Zust√§ndigkeit des Gerichts allgemein.
  • 4. Diese AGB gelten ab 22.12.2022.
  • 5. Alle Archivversionen der AGB stehen im PDF-Format zum Download zur Verf√ľgung ‚Äď Links finden Sie unterhalb der AGB.



AGB-Archiv